Übersichtskarte

Auf dieser Seite werden lediglich die 5 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.

Bald geht es los

Montag, 11.02.2013

Dies ist der erste Eintrag in unserem neuen Blog. In Zukunft werden wir hier über unsere Erlebnisse im Aussiland berichten. Wir sind gespannt auf das was uns erwartet. Geplant ist folgende Reiseroute: Zuerst 2 Tage in Singapur, Weiterflug über Sydney nach Hobart, Tasmanien. Dort machen wir eine 14tägige Rundreise mit dem Mietwagen. Inlandsflug von Hobart nach Sydney. In Sydney werden wir uns nach einem fahrbaren Untersatz umsehen und kaufen -> Pickup, Campervan oder Wohnwagen...mal sehen was wir finden ;-) Von Sydney geht es Richtung Westen nach Melbourne, Adelaide bis Perth. Von dort in den Norden über Exmouth, Broome, Katherine, Darwin. Danach in die Mitte Australiens nach Alice Springs - dort ist eine 10tägige Rundreise geplant. Jetzt geht es Richtung Osten nach Cairns und zum Great Barrier Reef, um dann in den Süden zu fahren über Brisbane zurück nach Sydney, wo wir unser Gefährt wieder verkaufen wollen. Danach haben wir noch mal 3 Tage Urlaub in Singapur um danach wieder in Hamburg zu landen. Das ist die Theorie - mal schauen was die Praxis so sagt...

Mittwochabend geht es los mit dem Flieger nach Singapur, jippie!!

Abreise und gute Wünsche: Hamburg - London

Mittwoch, 13.02.2013

Bei so vielen guten Wünschen & Glücksbringern kann ja nix mehr schief gehen. Ganz, ganz lieben Dank dafür. Lachend

                                Reisefieber 

Glücksbringer und gute Wünsche Beste Wünsche für die Reise...

Um 18:40 Uhr geht es mit dem Flieger nach London und um 22:30 Uhr (Ortszeit) von London nach Singapur.

Haben wir auch nichts vergessen? Wurde an alles gedacht? oh je...

Jetzt kurz vorm Abflug ist schon ein komisches und auch ein bißchen trauriges Gefühl - sieben Monate nicht Zuhause zu sein - und sooo lange die Familie, Freunde und KollegInnen nicht zu sehen, schnief. cry

London - Singapur

Donnerstag, 14.02.2013

Flug von London nach Singapur in 12:15 Stunden.

Ich war so müde, dass ich den Flug über fast nur gedöst und geschlafen habe.

Locke hat ein bißchen Filme geschaut... dadurch verging die Zeit fast wie im Fluge -> na schau mal einer guck *g*

Die Highlights beim Fliegen sind natürlich die Mahlzeiten!

Sind gegen 19:30 Uhr (Ortszeit) in Singapur angekommen. Dort ist man uns 7 Stunden voraus, zumindest im Winter, während der Sommerzeit nur 6 Stunden. 

Um 21:30 Uhr waren wir dann endlich - nach einer halbstündigen Fahrt mit dem Taxi - in unserem Zimmer...und auch wieder ziemlich müde, sodass wir ziemlich bald ins Bett gefallen sind. Leider war für uns die Nacht nach 2,5 Stunden erstmal vorbei. Wir waren beide hellwach, an Schlaf nicht mehr zu denken. Haben uns dann mit der Tagesplanung für Singapur die Zeit vertrieben.

Gegen Morgen - quasi kurz vorm Frühstück - sind wir dann doch noch mal in einen traumlosen Schlaf gefallen...der Wecker ging leider viel zu früh los - gäääähn... Überrascht

Singapur/ Sentosa Island

Freitag, 15.02.2013

Überwiegend bedeckt, mittags etwas Sonnenschein, schwül, ca. 30 Grad, nachmittags starker Regenschauer, abends trocken - angenehm warm

gefahrene km: 0

Sind mit der MRT Bahn durch Singapur zur Harbour Front gefahren. Von dort durch den Mount Faber Park, einem schönen Regenwald, zur Jewel Cable Station gelaufen. 

Mount Faber Park The Jewel Box bei der Jewel Cable Car

Mit der Jewel Cable Car nach Sentosa Island "geflogen", eine Vergüngungsinsel mit Gärten und schönen Stränden, mit weitreichenden Ausblicken über den Regenwald, die Küste und Sentosa. 

Blick aus der Cable Car Blick auf Sentosa Island aus der Cable Car 

Auf Sentosa den Imbaith Trail durch einen Regenwald gewandert zu einem Kletterpark und kleinem Aussichtsturm mit Blick über die schöne Küste. Ein paar "Verrückte" waren dort tatsächlich am klettern - bei der Hitze!! Überrascht

Kletterpark

Weiter zum Siloso Beach geschlendert und ein bisschen im warmen Meer gebadet - schön erfischend. Lächelnd

beim Siloso Beach

Plötzlich fing es stark zu regnen an. Haben daher fluchtartig den Strand verlassen und uns das Images Singapur Museum über die Entwicklung Singapurs vom einstigen Dschungel zum heutigen Singapur angesehen - interessant und sehenswert.

Sind abends noch durch Little India gebummelt und haben zwei Hindu Tempel bewundert. Der Stadtteil sieht wirklich wie in Indien aus - bis auf den Müll. Zwinkernd

Danach waren wir noch lecker indisch Essen. 

Little India Hindu Tempel von der Seite

Singapur/ Marina Bay - Sydney

Samstag, 16.02.2013

Über 30 Grad, bedeckt, mittags sonnig und sehr heiß, schwül, nachmittags Regenschauer

gefahrene km: 0

Wieder mit der schönen und komfortablen MRT Bahn (viel schöner, schicker als die Bahnen in HH) durch Singapur bis Esplanade gefahren. 

Überhaupt gibt es hier viele anschauliche und auch futuristische Gebäude zu bestaunen. Ist schon ziemlich schick hier und nichts mit Graffiti verschmiert. Sehr schön. smile

Blick auf die Marina Bay vom Skypark

Haben uns die Marina Bay angesehen mit dem wasserspuckenden Wahrzeichen von Singapur: dem Merlion mit Löwenkopf & Fischschwanz, dem Theatres on the Bay:das Dach sieht wie die Durianfrucht aus (die geliebte und gehasste Stinkfrucht), der coolen Helixbrücke über die wir natürlich spaziert sind und der beeindruckenden Marina Bay Sands mit drei eleganten Hochhäusern und einem Skypark, vom dem wir einen fantastischen Blick auf die Bay und Singapur genießen konnten. Von oben haben wir auch den Singapur Flyer bewundert, ein165 m hohes Riesenrad - derzeit das höchste Riesenrad der Welt. Die zwei Fotos von uns und der Bay mit Fotomontage waren zwar wirklich hübsch, aber leider auch nicht so günstig. Die 50,00 S$ = ca. 30,00 Euro wollten wir dafür dann doch nicht ausgeben. money-mouth

Helixbrücke & Marina Bay Sands Helixbrücke von innen

Theatres on the Bay Merlion

Anschließend besichtigten wir die großartige Parkanlage Gardens by the Bay mit dem Supertree Grove. Das sind achtzehn 25-50 m hohe Stahlkonstruktionen, die riesigen Tropenbäumen nachempfunden sind. An den Stämmen wachsen über 200 verschiedene Pflanzenarten, grandios. 

Supertree Grove mit Skyway hier gibts auch riesige Libellen...

Hier hat Locke wegen der Hitze geschwächelt und wir mussten etwas ausruhen und erfrischen. *schwitz* embarassedsurprised

Locke is fertsch

Fahrt mit der MRT nach Chinatown und dort sind wir durch die kleinen Gassen und einem Markt, der mit roten Lampions geschmückt war, geschlendert. 

Chinatown Thian Hock Keng Temple

Buddhatempel outside Buddhatempel inside

In Chinatown den prächtigen Budda Tooth Relic Tempel und den schmucken taoistischen Thian Hock Keng Temple besichtigt. An der unscheinbaren Al-Abrar Mosque vorbeigeschlendert - reingegangen sind wir nicht. 

Auch die Hauptstraße ist mit roten würfelartigen Lampions geschmückt - etwas kitschig, aber doch irgendwie auch hübsch.

Hauptstraße in China Town mit Lampions

Gegen 16:00 Uhr wieder in unser Hotel in Little India gefahren. Haben uns umgezogen, den Rest umgepackt und sind dann um viertel nach fünf mit dem Taxi zum Airport gedüst.

Unser Flieger nach Sydney ist um 20:40 Uhr - nach einer fast halbstündigen Verspätung - gestartet.

Schlafen konnten wir diesmal beide gar nicht. Waren überhaupt nicht müde. Der Kapitän ist sehr schnell  geflogen. Nach nur sieben Stunden Flugzeit sind wir in Sydney angekommen. Lachendcool